top of page

Breaking News: Hogwarts befindet sich in Norwegen!

Wie wir schon berichteten, haben alle Gruppenkinder einen mysteriösen Brief bekommen. Der Inhalt war etwas sehr besonderes, denn sie wurden als Schüler*innen nach Hogwarts eingeladen!

Wie es dort für Erstklässler so üblich ist, wurden alle Kinder am ersten Morgen von den vier Hauslehrer*innen (McGonnagall, Snape, Sprout und Trelawney) und von Professor Dumbledore empfangen. Der sprechende Hut hat daraufhin allen ein Haus zugewiesen. Dazu gab es tolle Hausabzeichen, die das ganze Lager getragen wurden. Von der pflichtbewussten Professorin McGonnagall gab es daraufhin den Auftrag, selbst Zauberstäbe zu schnitzen. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen und wurden das ganze Lager verschönert und immer wieder benötigt. Am Nachmittag hat dann der Unterricht mit Professor Snape gestartet. Wir mussten selbst Zaubertränke brauen und trinken. Leider war Snape nicht so nett zu allen… außer zu den Slytherins. Spaß gemacht hat es trotzdem sehr! Am nächsten Tag hatten wir dann Pflanzenkunde bei Professor Sprout und haben mithilfe von Bestimmungsbüchern viele Pflanzen entdeckt. Am Ende haben wir sogar unseren ersten Zauberspruch aufgesagt! Daraufhin haben wir direkt mit Wahrsagen weitergemacht, denn auch das müssen Zauberer und Hexen beherrschen. Professorin Trelawney erschien uns etwas neben der Spur, aber so sind unsere Prognosen im Teeblätter lesen und Tarot legen umso spannender geworden. Bei McGonnagall haben wir dann Zauberkunst gelernt, indem wir gemalt und gebastelt haben. Es sind tolle Kunstwerke (Armbänder, Halstuchknoten, bemalte Beutel, Henna) entstanden! Ein weiterer sehr relevanter Unterricht war Muggelkunde (Muggel = keine Zauberer und Hexen). In diesem Unterricht haben wir die Verwendung von Heizungen und Besen gelernt, die in der Zauberwelt sonst anders verwendet werden. Dort waren wir auch in der Kirche um uns die Muggelzeremonie anzuschauen!



Comments


VCP-WBM Gliederung VCP-Blau RGB_transpar
bottom of page