Wir bringen das Friedenslicht in die Stadt

Aktion Friedenslicht 2015Ab dem 3. Advent leuchtet an verschiedenen Orten in Wolfsburg wieder das Friedenslicht. Die kleine Flamme, die in der Geburtsgrotte Christi in Bethlehem entzündet wurde, kommt über verschiedene Stationen bis in unsere Stadt. Das Friedenslicht ist eine ökumenische, gemeinsam von den Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbänden getragene Aktion zur Advents- und Weihnachtszeit. Es ist ein Symbol für den Frieden und erinnert an unsere Verantwortung, sich für den Frieden in der Welt zu engagieren. In diesem Jahr steht die Aktion in Deutschland unter dem Motto „Hoffnung schenken – Frieden finden“ und soll ein Zeichen für Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht setzen.

Um das zu unterstreichen und um weitere Kultur- und Religionsgruppen in Wolfsburg in die gemeinsame Aufgabe einzubeziehen, haben wir stellvertretend Kontakt zu einer Mädchengruppe des Islamischen Kulturzentrums aufgenommen. Gemeinsam werden wir mit den muslimischen Mädchen im Aussendegottesdienst des Friedenslichts am Sonntag, den 13.12.2015 um 17:00 Uhr in der Kreuzkirche das Licht verteilen.  Von dort aus wird es in verschiedene evangelische, muslimische und katholische Gemeinden gebracht, in Schulen, Altenheimen und andere Einrichtungen. Am kommenden Montag, den 14.12.2015 übergeben wir gemeinsam mit der muslimischen Mädchengruppe das Friedenslicht an Oberbürgermeister Klaus Mohrs. Das Licht wird im Eingang des Rathauses bis zum 06.01.2016 leuchten.

Wer möchte, kann im Aussendegottesdienst seine eigene Kerze am Friedenslicht entzünden und nach Hause mitnehmen. Im Anschluss leuchtet das Licht vor der Kreuzkirche an der Gedenkstätte für den Pfarrer und Wiederstandkämpfer Paul Schneider und kann bis Heilig Abend am Weihnachtsbaumstand des VCP geholt werden.

0 Kommentare

Schreib einen Kommentar