Friedenslicht trifft am 3. Advent in Wolfsburg ein

Friedenslicht-LogoDas Friedenslicht aus Bethlehem ist eine ökumenische, gemeinsam von den Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbänden getragene Aktion zur Advents- und Weihnachtszeit. Das in der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem entzündete Licht wird als Zei­chen der Versöhnung, des Friedens und der Völkerverständigung alljährlich in nahezu der ganzen Welt verteilt. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder Eu­ropas nehmen das Friedenslicht aus Bethlehem jedes Jahr in Wien entge­gen. Nach ihrer Rückfahrt finden in den Ländern, Regionen und Gemeinden Aussendungsveranstaltungen statt, bei denen das Licht vor Ort übergeben wird.

Die Aussendefeier in Wolfsburg findet in der Kreuzkirche (Laagbergstraße 48) am kommenden 3. Adventssonntag statt (15. Dezember 2013). Der Gottesdienst mit Pastor Thormeier beginnt um 17:00 Uhr.

Das diesjährige Motto der Aktion heißt in Deutschland „Recht auf Frieden“. Damit greifen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen auf, die in diesem Jahr ihren 65. Geburtstag feiert. Dort wird darauf hingewiesen, dass alle Menschen die gleichen „Rechte auf Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden in der Welt” haben. Im 2. Artikel wird ausgeführt, dass „jeder Anspruch auf alle in dieser Erklärung verkündeten Rechte und Freiheiten, ohne irgendeinen Unterschied, etwa nach Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Vermögen, Geburt oder sonstigem Stand” hat.

An unserem Weihnachtsbaumverkaufsstand kann das Friedenslicht auf dem Parkplatz der Kreuzkirche auch nach der Aussende­feier in den nächsten Tagen noch abgeholt werden.

Wir würden uns sehr freuen, ganz viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder, deren Eltern, Verwandte, Freundinnen und Freunde zu dem Friedenslicht­gottesdienst begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen:

» Friedenslicht

0 Kommentare

Schreib einen Kommentar