Christian Braun verabschiedet sich als Bildungsreferent

Brauni sagt "tschüss": eines der Abschiedsgeschenke war eine alte Gitarre, zu der er einen persönlichen Bezug hatChristian Braun war der erste hauptberufliche Bildungsreferent in unserem Bezirk. Seit dem 1. Juli 2001 hat er in dieser Funktion unser sehr erfolgreiches Schulungskonzept für Gruppenleitungen geprägt und weiterentwickelt. Nahezu alle aktuellen Leitungen in unserem Bezirk haben bei ihm die Kurse „Setzt die Segel“, „Leinen Los“ und „Frische Brise“ durchlaufen.

Beim Abschied von Christian wurde es dementsprechend voll in der Bezirkszentrale. Der Stamm Dietrich Bonhoeffer/Cato Bontjes van Beek überreicht ihm ein „Führungszeugnis“ und ein Bildband über Wolfsburg. Der Stamm Maria von Maltzan forderte ihn in einer Runde „Schlag den Brauni“ heraus (er gewann das Duell, bei dem er u. a. seine Künste im Kohte knüpfen, Trangia aufbauen und Kohtenkreuz binden unter Beweise stellen musste) und überreichte ihm eine Nachbildung des norwegischen Gebirges Skrim.

Sehr emotional wurde es bei einem Medley aus verschiedenen Liedern und Bezug zu den zurückliegenden 12 Jahren, das die Kinderstufen-Leitungen initiiert hatten. Und spätestens bei den Abschiedsworten von Hans-Jürgen und Christian rollt die eine oder andere Träne.

Bereits vor seiner Zeit als Bildungsreferent war Christian aktiver Pfadfinder in unserem Bezirk – zunächst als Gruppenmitglied, später dann als Leitung. Gleiches gilt für seine Nachfolgerin Jennifer Krampitz, die „Braunis“ Aufgaben am 1. Juli übernommen hat und bereits die aktuellen Kurse in Norwegen betreut.

 

0 Kommentare

Schreib einen Kommentar